Klinikseelsorge am Klinikum Neumarkt

„Ich war krank und ihr habt mich besucht“ (Matthäus 25,36)

 

Jede Krankheit stellt das gewohnte Leben auf den Kopf. Noch stärker spürt man das, wenn man für eine kürzere oder längere Zeit in einem Krankenhaus sein muss. Hoffnungen, Ängste und Fragen kommen auf, die Auseinandersetzung mit Krankheit und Leid lässt sich oft nicht vermeiden und manchmal wird einem auch die Begrenzung des Lebens schmerzlich bewusst.

Sie müssen damit nicht alleine fertig werden! Zwei hauptamtliche Fachkräfte stehen Ihnen von evangelischer Seite in der Krankenhauszeit gern zur Seite.

Zum ökumenischen Seelsorge-Team gehören auch qualifizierte Ehrenamtliche. Sie führen regelmäßig Besuche auf den Stationen durch.

Wir kommen aber auch auf Anfrage über das Klinikpersonal gezielt zu Ihnen persönlich aufs Krankenzimmer, um Ihnen zuzuhören, gemeinsam zu beten oder Abendmahl zu feiern. Im Gespräch kann man manchmal die eigenen Kraftquellen entdecken und Bestärkung im Glauben erfahren. Alles, was Sie uns anvertrauen, unterliegt der Schweigepflicht. Wir stehen nicht nur Patientinnen und Patienten, sondern auch deren Angehörigen zur Verfügung.

Wir bieten Ihnen auch die Räume der Seelsorge zum Gespräch an oder laden Sie ein, in der Kapelle zur Ruhe zu kommen, zu schweigen oder ein Gebet zu sprechen.

Sie erreichen die Klinikseelsorge im Klinikum rund um die Uhr über das Personal der Stationen. Gerne können Sie uns auch telefonisch oder über E-Mail erreichen:

Hauptamtliche Fachkräfte

Unsere hauptamtlichen Fachkräfte > Klinik-Seelsorge

Evangelischer Gottesdienst in der Klinikkapelle

Sonntags um 19:00 Uhr, am letzten Sonntag im Monat und an Feiertagen mit Abendmahl
1 x monatlich als ökumenischer Gottesdienst

Alle Gottesdienste können auf Kanal 24 im Fernsehen mitgefeiert werden

Ehrenamtliche in der Krankenhaus-Seelsorge am Klinikum Neumarkt

Die Konzeption der ehrenamtlichen Seelsorgearbeit im Klinikum wird von der evangelischen und katholischen Seelsorge gemeinsam verantwortet und durchgeführt. Im Krankenhaus werden nicht nur Gemeindeglieder besucht, sondern Christen beider Konfessionen genauso wie Menschen, die der Kirche fernstehen.

Sie interessieren sich für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Klinikseelsorge?
Informationen finden Sie auf der Seite > Ehrenamtsbörse.