Prof. Dr. Heiner Bielefeldt, FAU Erlangen, Foto Freigabe Sekretariat

Menschenrecht Religionsfreiheit: Vortrag von Prof. Dr. Heiner Bielefeldt aus Erlangen

" Religionsfreiheit als Menschenrecht: Missverständnisse, Verdrehungen und Verletzungen", Dienstag, 19. Februar um 19.30 Uhr Vortrag des Erlanger Theologen und Historikers Heiner Bielefeld im Klostersaal

Der Ökumenische Arbeitskreis Religionsfreiheit Neumarkt, die Katholische Erwachsenenbildung Neumarkt und das Evangelische Bildungswerk Neumarkt bieten am
Dienstag, 19. Februar,  um 19.30 Uhr im Klostersaal des Evangelischen Zentrum einen Vortragsabend  mit Prof. Dr. Heiner Bielefeld zum Thema "Religionsfreiheit als Menschenrecht: Missverständnisse, Verdrehungen und Verletzungen".

Professor Bielefeldt ist Inhaber des Lehrstuhls für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Von Juni 2010 bis Oktober 2016 war Bielefeldt Sonderberichterstatter für Religions- und Weltanschauungsfreiheit des UN-Menschenrechtsrats. (Heiner Bielefeldt, Wikipedia, 01/2019).

Die musikalische Gestaltung liegt in den Händen von  Liedermacher Peter Heyd. Er  ist Diakon in der Neumarkter Pfarrei St. Johannes. Manchen sind die feinfühligen und nachdenklichen Lieder aus seinem Programm „Peter Heyd, Liedermacher-Kabarettchen, Stimme-Tasten-Saiten-Kabaretttexte“ gut bekannt.

Plakat zum Download

Vielleicht interessiert Sie auch der Newsletter Ausgabe 02.2019: "Glaubenswechsel als Nagelprobe der Religionsfreiheit" in "Aufstehen für verfolgte Christen".

Zurück